Was mich antreibt…

In meinem Leben hatte ich oft das Glück, miterleben zu können wie Pflanzen, Tiere und Kinder heranwachsen.
In Landwirtschaft und Gärtnerei lernt man schnell,
die Bedürfnisse verschiedener Lebewesen in verschiedenen Phasen zu berücksichtigen.
Mir persönlich macht es Freude, beim „Gedeihen“ zuzuschauen oder sogar dazu beitragen zu können.

Das „Gedeihen“ ist mit einer gewissen Reihenfolge von Prozessen verbunden, im Inneren von Lebewesen angelegt.
Sie laufen unter günstigen äußeren Bedingungen ab.

In unserer Zeit ist die Erfahrung aus eigener Anschauung verloren gegangen.
Statt den natürlichen Entwicklungsabläufen Raum zu geben,
werden die damit verbundenen Bedürfnisse häufig falsch verstanden und sogar unterbunden.
Dabei ist uns Menschen die Lernfähigkeit geradezu in die Wiege gelegt.
Verpasste Phasen können sogar nachgeholt und weitere Türen dadurch geöffnet werden.
Gelingt dies, stellen sich neue Fähigkeiten mit einer überraschenden Leichtigkeit ein.
Glücklicherweise liefert die Neurobiologie inzwischen handfeste Belege dafür.

Solche lebensfördernden Prinzipen leiten mein Handeln und Denken.

Ich möchte die Menschen dazu ermutigen, sich Zeit für eigene Beobachtungen und Erfahrungen zu geben
und gleichzeitig die neuen Erkenntnisse aus der Forschung zu beachten.

Daraus kann förderliches und verantwortungsvolles Handeln entstehen.

 

Lebensstationen

  • 1999 Abschluss der Ausbildung zur Zierpflanzengärtnerin mit Gesellenbrief in Königsbrunn
  • 2001 Fachgebundene Hochschulreife an der BOS-Agrar in Landshut
  • 2000 -2002 Begabtenförderung bei der bayerischen Singakademie
  • 2001 -2003 Filialleiterin im Baumschulverkauf in Königsbrunn
  • 2007 Abschluss der Ausbildung zur Logopädin mit dem Staatsexamen in Erlangen
  • 2007-2015 angestellte Logopädin in einer interdisziplinären Praxis in Ulm. Mehrjährige ehrenamtliche Tätigkeit als Vorsitzende des dort ansässigen Arbeitskreises für Heilmittelberufe. Langjährige Tätigkeit als Stimmbildnerin des Chores Singkope. Seither und bis heute Dozentin innerhalb der Qualifizierungsmaßnahmen der Stadt Ulm für pädagogische Fachkräfte.
  • 2016 -2019 Fachliche Leitung in Balingen. Tätigkeit als Logopädin, physiologische Entwicklungsberaterin, Stimmtrainerin, Reflexintegrations-Expertin, Dozentin im Zollern-Albkreis für Kita-Fachkräfte, vor allem in Zusammenarbeit mit Conny Richter vom Landratsamt Balingen.
  • 2020 berufliche Umorientierung in die Landwirtschaft. Verlagerung des Lebensschwerpunktes und der Dozententätigkeit in den Augsburger Großraum.