Erwachsenenstimmen – Kinderohren

Thema:

Sie lernen einen entlastenden Umgang mit der Stimme kennen und gewinnen gleichzeitig die Aufmerksamkeit der Kinder. Vermittelt werden praktische Hilfen aus Raumakustik, Gruppendynamik, Frequenzbereiche und Stimmphysiologie. Schließlich werden spielerische Übungen für die Sprech- und Singstimme angeleitet, welche auf Kinder und Erwachsenen gleichermaßen wohltuend und fördernd wirken.

Inhalt:

  • Muss man als pädagogische Fachkraft wirklich so hoch singen, dass es quietscht?
  • Wie kann man den täglichen Dauerlärmpegel bewältigen?
  • Kann Reizfilterung und Hörreifung in der Gruppensituation gelingen?
  • Die Stimme entlasten und pflegen, gleichzeitig Kinderohren zum Hinhören animieren, ist das ein Widerspruch?
  • Wie lese ich richtig vor?

Als Stimmtrainerin und -therapeutin begegnen mir täglich solche Fragen. Es gibt gute praktikable Antworten aus der kindlichen Entwicklungsphysiologie, aus der Stimm- und Resonanzphysik und der Lehre von der auditiven Verarbeitung.

Alltag:

Im Alltag wird deutlich, was der Stimme gut tut, nämlich Bewegungsfreiheit. Wird sie lebendig und kontrastreich eingesetzt, auch mal weggelassen oder beruhigend und entschleunigt verwendet, ist das für Kinderohren wie ein “Hingucker“. Diese “sperren ihre Ohren auf“ und lassen sich zum kreativen Umgang mit Tönen, Geräuschen, Lauten, Worten, Sätzen… animieren, beruhigen oder zentrieren (beispielsweise beim Vorlesen).

Emotionen:

Auch der Zusammenhang von Gefühlen, authentischem Ausdruck und wirklichkeitsnahem Kontakt sollte beachtet werden.

Ziel:

Geben Sie ihrer Stimme Raum und den Kinderohren eine Erfrischung.

Zielgruppe:

Diese Fortbildung richtet sich an alle, die in Gruppen mit Kindern arbeiten: pädagogische Fachkräfte, Erzieher, Leiter von Kindergruppen (Pfadfinder, Sport,…), Chorleiter, Lehrer.

Besonderheit:

Chorleiter, Lehrer und andere Personen, die speziell mit der kindlichen Singstimme arbeiten sollten sich mit mir persönlich in Verbindung setzen. Aus dem Vorgespräch werde ich ein individuell passendes, stimmphysiologisch tiefgründiges und auf den gesanglichen Schwerpunkt ausgerichtetes Seminar vorbereiten. Dies gilt auch für Interessierte, die einzeln oder innerhalb einer Gruppe gezielt ihre stimmlichen Fähigkeiten im Sprechen und Gesang verbessern wollen.

  • Thema: Sie lernen einen entlastenden Umgang mit der Stimme kennen und gewinnen gleichzeitig die Aufmerksamkeit der Kinder. Es werden Erkenntnisse über Raumakustik, Gruppendynamik, Frequenzbereiche, Stimmphysiologie und praktische Hilfen vermittelt.
  • Referenz: Bildung Offensiv Stadt Ulm Seite 137